• Milbenallergie Vorbeugung mit dem GRUENHEIM GHV1 Wasserstaubsauger mit Separator

Kleidung & Textilien

  • Um beim Waschen von Kleidung und anderen Textilien auch bei Temperaturen unter 60 °C die Milben abzutöten, können dem Waschgang akarizide Substanzen (z.B. Benzylbenzoat, ätherische Öle) zugefügt werden. Benzylbenzoat hat bei sachgemäßer Anwendung keine akut toxische Wirkung beim Menschen.

    Es sind zwar haut- und schleimhautreizende Wirkungen des Stoffes bekannt, diese treten jedoch bei den geringen, in den handelsüblichen Akarizid-Pestiziden verwendeten Mengen kaum auf. Kontaktallergien gegen Benzylbenzoat sind möglich, aber selten. Allgemein ist von einer guten Verträglichkeit auch für besonders empfindliche Allergiker auszugehen. Studien zur Wirksamkeit dieser milbenabtötenden Substanzen in der praktischen Anwendung sind jedoch widersprüchlich.

    Für Matratzen ist ihre Wirksamkeit nicht belegt. Empfohlen wird hier eine Entmilbung durch vakuumieren. Die Präparate können auch für Teppichböden verwendet werden, was eine mögliche Alternative zum Entfernen der Teppiche darstellt. Die Anwendung muss in Abständen von 3-6 Monaten wiederholt werden, um bei erneutem Milbenbefall Abhilfe zu schaffen.

    Allergischen Kindern sollte man möglichst keine Kuscheltiere mit ins Bett geben. Können Kinder nicht darauf verzichten, sollte man die Stofftiere zur Milbenabtötung regelmäßig bei mindestens 60°C waschen. Sind die Tiere nicht bei hohen Temperaturen waschbar, kann man sie auch 12 Stunden in die Tiefkühltruhe legen und danach bei reduzierter Temperatur waschen. Die Tiefkühlung tötet die Milben ab, doch erst durch das Waschen werden die Allergene entfernt.

    Auch eine kurzzeitige Bedampfung mit 170° Trockendampf des GRUENHEIM GHS2 ist höchst effizient, und gleichzeitig schonend zur Faser. Vorteil hierbei ist die Tatsache, dass das Kuscheltier in diesem Zuge auch gleichzeitig vollständig desinfiziert wird.

    Auch mit zweistündigem Trocknen im Wäschetrockner bei 60 - 80 ºC kann man Milben in Textilien abtöten. Diese Prozedur ist regelmäßig durchzuführen. Kaufen Sie dazu vom Lieblingsstofftier möglichst mehrere Exemplare, damit Ihr Kind den Austausch (hoffentlich) nicht bemerkt. Halten Sie aber die Gesamtzahl dieser Staubfänger für Ihr Kind möglichst gering. Ein Absaugen reicht übrigens nicht aus, um Milben im gewünschten Maß zu entfernen. Es gibt bereits einen Hersteller, der Stofftiere aus Encasing-Stoffen anbietet. Diese bieten jedoch bisher nur einen theoretischen Vorteil, da es noch keine Untersuchungen der Spezialstofftiere im Vergleich zu herkömmlichen gibt.

    Im Allgemeinen sollte die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen bei 45-55% liegen. Dazu bitte regelmäßig lüften. Dies gilt vor allem für gut isolierte Häuser. Am besten ist ein 3-4 mal täg-liches so genanntes Stoßlüften für eine Dauer von 5-15 Minuten. Gerade in Schlafräumen ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit so gering wie möglich zu halten. So kann zum Beispiel auch eine erneute Besiedlung des sanierten Bettes mit Milben verringert werden. Ventilatoren wirbeln hingegen Staub auf und können außerdem die Luftfeuchtigkeit nicht genügend absenken.

    Auf Staubfänger wie offene Regale oder schwere Vorhänge sollten Sie verzichten. Entfernen Sie möglichst täglich den sich ansammelnden Staub mit einem feuchten Tuch. Wenige Möbel und Staubfänger erleichtern die Prozedur. Heizkörper sind unbedingt vor Beginn der Heizperiode von Staub zu befreien. Heilpraktiker und Allergologen empfehlen regelmäßige Luftwäsche mit einem Wasserstaubsauger, wie dem GRUENHEIM GHV1, um die Allergenbelastung während der Heizperiode zu verringern.

    Am besten stellen Sie sich ins Schlafzimmer keine Pflanzen, da sie die Luftfeuchtigkeit und Schimmelpilzbelastung erhöhen. Die genannte Ratschläge gelten in erster Linie für die Schlafräume. Leidet ein Familienmitglied an einer hochgradigen Allergie, sollten die Maßnahmen auf die ganze Wohnung ausgedehnt werden. Testen Sie ggf. die Milbenallergen-Belastung Ihrer Wohnräume mit im Handel (z.B. in Apotheken) erhältlichen Tests.


Luftwäsche

Warum Luftwäsche in geschlossenen Räumen? Die räumliche Situation hat sich ...

Staubsaugen

Saugstauber arbeiten seit 100 Jahren
nach dem gleichen Prinzip...

Bett & Bettwäsche

Die Matratze stellt das größte Milbenreservoir dar. Sie bietet den Tieren ...

Kleidung und Textilien

Um beim Waschen von Kleidung und anderen Textilien auch unter 60 °C  ...

Nass reinigen 2.0

Ob Laminat, Parkett, Designbelag oder Fliesen – die Meisten reinigen falsch...

Hygienekonzepte

Unsere nachhaltigen Konzepte zur Desinfektionsreinigung haben sich ...

GRUENHEIM HOME APPLIANCES

5

PILIMO UG
Reußensteinstraße 29, 73230 Kirchheim unter Teck, Germany

Bewertung abgeben